Verfahrensablauf

Verfahrensablauf und Kosten

Um die Auszeichnung zu erlangen, sind nun alle teilnehmenden Praxen aufgerufen, einmal pro Jahr in der HNO-interaktiv-Software den Bereich Auszeichnung HNOnet NRW auszufüllen.

Es sind innerhalb dieser Norm:
a) die Fragen zur HNO – Fachversorgung und
b) der G-BA (Strukturqualität) zu beantworten

und zum Stichtag oder früher an die Zertifizierungsstelle Alchimedus® Management GmbH zu mailen.

Alternativ ist auch zu b) der Nachweis der Zertifizierung nach DIN ISO, QEP oder anderen anerkannten QM-Systemen durch eine akkreditierte Stelle möglich.

Die Fragen a) zur HNOnet NRW-Auszeichnung sind jedoch in jedem Falle zu
beantworten und einzusenden.

Zunächst werden 100% der teilnehmenden Praxen elektronisch auf Vollständigkeit der Dokumente, Verfahrensanweisungen und Inhalte geprüft und dann zusätzlich 2,5% der teilnehmenden Praxen per Stichprobe vor Ort auditiert.
Dies geschieht analog der Vorgehensweise der Qualitätsmanagementrichtlinie des
Gemeinsamen Bundesausschusses (G-BA), die ebenfalls 2,5% der Vertragsärzte prüfen lässt.

Die Prüfung gemäß G-BA verzichtet jedoch sogar auf eine Vor-Ort-Begehung.
Alle Teilnehmer/innen, die mehr als 75% der QM-Punkte erreichen, werden künftig mit dem Auszeichnung Hals-Nasen-Ohren Heilkunde ausgezeichnet werden.


Kosten

Für die Erteilung der Auszeichnung, die Nutzung der Software, die elektronischen und Vorort-Audits sowie jeweils 1 gedrucktes Zertifikat wird ein Jahresbetrag von € 300,- zzgl. MwSt. erhoben.

Die Einnahmen werden gleich einem Umlageverfahren genutzt um das Qualitätsmanagementsystem für Sie kostengünstig und effektiv zu gestalten. Es entstehen keine Mehrkosten.

HNOnet NRW eG
Sitz:

HNOnet NRW eG
Hohenstaufenring 48-54
50674 Köln
Geschäftsstelle:
c/o Frielingsdorf
Consult GmbH
Hohenstaufenring 48-54
50674 Köln
Kontakt:
Telefon  (0221) 13 98 36 - 69
Telefax  (0221) 13 98 36 - 65


www.hnonet-nrw.de