Selektivvertrag Tinnitus

Das HNOnet NRW eG und die BIG direkt gesund haben zum 01.01.2019 einen Vertrag zur besonderen Versorgung abgeschlossen, um möglichst vielen Patienten mit chronischem Tinnitus eine individuelle, leitlinienbasierte Therapie einschließlich einer kognitiven Verhaltenstherapie zur Verfügung zu stellen. Verträge mit weiteren Krankenkassen sind geplant.

Im Rahmen des Vertrages erstattet die BIG direkt gesund ihren Versicherten nach vorheriger Indikationsstellung durch den HNO-Facharzt die Kosten für die verhaltenstherapeutische Tinnitus-App „Kalmeda“, die eine kognitive Verhaltenstherapie beinhaltet und als Medizinprodukt zugelassen ist. Teilnehmende HNO-Arzt erhalten für die Indikationsstellung und die Evaluation ein Honorar von bis zu 111,03 Euro. Die Vergütung erfolgt abzüglich 2,5% (Abrechnungspauschale) auf den Gesamtbetrag (maximal € 2,78) und wird automatisch von der Abrechnungsgesellschaft BFS einbehalten.

Den Vertrag können bundesweit alle HNO-Fachärzte nutzen! Also auch dann, wenn sie nicht Mitglied im HNOnet NRW sind und nicht die Zusatzbezeichnung „Psychosomatische Grundversorgung“ haben. Dabei haben Sie entweder die Möglichkeit, dem HNOnet NRW beizutreten und damit alle Leistungen des HNOnet NRW zu nutzen, oder eine einmalige Einschreibungsgebühr in Höhe von 30,-€ an das HNOnet NRW zu entrichten.

Leitlinienbasierte Tinnitustherapie auf Rezept

Nach den neuen europäischen Leitlinien zur Behandlung von chronischem Tinnitus besitzt alleine die kognitive Verhaltenstherapie eine starke Evidenz bei der Behandlung von chronischem Tinnitus (RFF Cima, B Mazurek, H Haider, D Kikidis, A Lapira, A Norena, Th Fuller, DJ Hoare, „A Multidisciplinary European Tinnitus Guideline: Diagnostics, Treatment and Outcomes“, 2018).

grafik leitlinie

Auch die aktuellen deutschen S3-Leitlinien empfehlen die kognitive Verhaltenstherapie als wirksamste Methode bei der Behandlung von chronischem Tinnitus (Leitliniengruppe Tinnitus, „Chronischer Tinnitus S3-Leitlinie 017/064,“ 2015) und stellen gleichzeitig fest, dass diese Behandlung auch online möglich ist. 

Die Tinnitus-App Kalmeda bietet ein mehrmonatiges verhaltenstherapeutisches Übungsprogramm, beruhend auf dem Zürcher Ressourcenmodell und der Akzeptanz- und Commitmenttherapie. Zusätzlich enthält sie einen Wissensteil sowie Entspannungsanleitungen und geführte Meditationen.

Weitere Informationen zur verhaltenstherapeutischen Tinnitus-App „Kalmeda“ finden Sie auch auf der Webseite www.kalmeda.de  oder in den beiden kurzen Erklärfilmen unter

 

Kalmeda Tinnitus-App - wirksame Therapie bei Tinnitus from Kalmeda on Vimeo.

 

Kalmeda - die Tinnitus-App from Kalmeda on Vimeo.

Einschreiben in den Vertrag

Wenn Sie sich in den Vertrag einschreiben oder weitere Informationen erhalten möchten, nehmen Sie bitte Kontakt mit unserer HNOnet-Geschäftsstelle unter der Rufnummer 02 21 – 139 836-69 oder per Mail unter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!auf. Sie erhalten dann automatisch die genauen Vertragsbedingungen und eine Beitrittserklärung.

 

Kostenloses Webinar zum Selektivvertrag

Als Einführung in den Vertrag bieten wir Ihnen ein kostenfreies Webinar an.

Die Aufzeichnung des Live-Webinars „Neuer Selektivvertrag „Chronischer Tinnitus“ –  Erläuterungen und Erklärungen der Abläufe/Details“ hat unter der Leitung von Dr. Lothar Bleckmann am 29.01.2019 stattgefunden.

Wenn Sie sich die Aufzeichnung des Webinars kostenfrei ansehen möchten, nehmen Sie bitte Kontakt mit unserer HNOnet-Geschäftsstelle unter der Rufnummer 02 21 – 139 836-69 oder per Mail unter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! auf.



Newsletter

Gerne informieren wir Sie regelmäßig über aktuelle Neuigkeiten aus der HNO-Heilkunde und der Berufspolitik in unserem neuen Newsletter, für den Sie sich hier einschreiben können: